Schüler spielen aktuelle Popmusik

Großefehn. Die Veranstaltung gehört in der Kooperativen Gesamtschule Großefehn (KGS) seit zehn Jahren zum festen Programm. Am Mittwoch, 2. April, ist es wieder so weit. Dann gibt es eine Neuauflage der „Music Power". Schüler wollen an diesem Abend in Chören und in Musikbands zeigen, was sie musikalisch drauf und gelernt haben.
Unter der Leitung der KGS-Musiklehrerin Dita Werkmeister wird ab 19 Uhr auf der Bühne der KGS-Mensa das neue Programm der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften gezeigt. Diese treffen sich regelmäßig, um zu singen und Musik zu machen.
Die Darbietungen bestehen aus Cover-Versionen aktueller Popmusik sowie verschiedener Stilarten der Rockmusik. In den KGS-Bands spielen Anfänger und Fortgeschrittene gemeinsam. „Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung sind in der Probenarbeit unverzichtbar", sagte Dita Werkmeister. Beim Erarbeiten der Musikstücke unterstützen „alte Hasen" unerfahrenere Schüler aus unteren Klassenjahrgängen. "Das Konzept hat sich bewährt, auch wenn es mitunter sehr lebhaft zugeht", so Werkmeister.
Die Veranstaltung am 2. April – einen Tag vor Beginn der Osterferien - wird rund zwei Stunden dauern. Auftreten werden der Chor „Blue Notes", die Mädchenband „Zickenterror", die Band „Next Generation" sowie die Band „Hädschrott". Dabei werden in einigen Gruppen auch ehemalige KGS-Schüler mitwirken. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.


Zurück zur Übersicht