Willkommens-Bonbon zum Schulauftakt
91 neue Fünftklässler starteten an der KGS Großefehn

Großefehn – Die Mädchen und Jungen, die am vergangenen Donnerstag an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Großefehn als neue Fünftklässler begrüßt wurden, hielt es am Ende kaum noch auf den Stühlen in der Mensa. Die 91 Gymnasiasten, Real- und Hauptschüler wollten endlich in ihre Klassenräume und wissen, mit wem sie zur Schule gehen.

Um den Kleinen die Scheu zu nehmen, hatte sich die KGS am ersten Tag etwas einfallen lassen. Nach einem kurzen Gottesdienst, den Pastor Hermann Reimer hielt, sorgte die KGS-Bigband unter der Leitung von Florian Gubisch für Kurzweil und Unterhaltung der rund 200 Kinder und Erwachsenen.


91 Mädchen und Jungen sind in der Großefehner Mensa zum neuen Schuljahr eingeschult worden. Die Klassenlehrer (hier Timo Haak) verteilten Begrüßungsbonbons an die aufgeregten Fünftklässler.


KGS-Leiter Dr. Udo Cronshagen ermunterte die Fünftklässler, die in zwei Gymnasial-, zwei Realschul- und in einer Hauptschulklasse unterrichtet werden, Kontakte zu knüpfen, die vielfältigen Angebote zu nutzen und wissbegierig zu sein. Die Schule mit ihren Lehrern werde alles tun, um die Kinder bildungsmäßig weiterzubringen und für eine gute Lernatmosphäre zu sorgen. Er warb zudem für die Unterstützung der Kinder durch die Eltern.

Die Vorsitzende Monika Peters machte den Stellenwert des Förderkreises deutlich, die durch neue Mitgliedschaften immer Unterstützung gebrauchen könne, um letztlich selbst finanziell helfen zu können.

Die neuen Schüler bekamen Begrüßungs-Bonbons, die Pastor Reimer mitgebracht hatte, von ihren neuen Klassenlehrern überreicht. Danach ging es gemeinsam in die Unterrichtsräume. Die ersten Kennenlern-Stunden waren aufregend.


Zurück zur Übersicht