Über 2000 Buchtitel im Angebot
KGS Großefehn will noch mehr Schüler zum Lesen animieren

Großefehn – Die Bücherei der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Großefehn erweitert regelmäßig ihren Bücherbestand. Aber nicht nur das: Jetzt sind auch neue Räume im C-Gebäude bezogen worden. „Wir wollen noch mehr Mädchen und Jungen zum Lesen animieren“, sagte die langjährige Leiterin Gerda Bohlen.

Mit Hilfe des KGS-Förderkreises wurden die Räume mit neuen Regalen aúsgestattet. „Wir möchten die Schüler an die Literatur heranführen“, betonte die Förderkreis-Vorsitzende Monika Peters. Über 2000 Buchtitel seien mittlerweile vorhanden. „Es wird regelmäßig aktuelle Kinder- und Jugendliteratur angeschafft“, sagte Gerda Bohlen, die auch als Lehrerin an der KGS tätig ist. So könnten auch Bücher ausgeliehen werden, die im Deutschunterricht vorgestellt werden

.

Die Bücherei der KGS ist auch ein Rückzugsort. Das Foto zeigt einen Teil der Verantwortlichen: (v. l.) Förderkreis-Vorsitzende Monika Peters, Anna-Lena Franzen, Lisa Collmann, Katie Lin Weekes, Gerda Bohlen und Marek Siemering.


Unterstützt wird Büchereileiterin Gerda Bohlen bei ihrer Arbeit von den Schülern Alina Ottersberg, Marek Siemering, Katie Lin Weekes, Kira Gerdes, Lisa Collmann und Anna-Lena Franzen. Sie wurden für ihren Einsatz gelobt. Jeweils freitags in der ersten großen Pause ist die Schülerbücherei geöffnet. Weitere Termine sind nach Angaben der KGS nach Absprache möglich.

Die Resonanz sei gut. Schüler kämen auch, um zu lesen. „Wir sehen unsere Bücherei auch als Rückzugsort“, so Gerda Bohlen. In den kommenden Wochen sollen die fünften Klassen die Bücherei kennenlernen und eingewiesen werden.

Zurück zur Übersicht