Probenfahrt der Theater-AG
10 Dinge, die wir noch lernen wollten

Mehr Fotos: Hier klicken !

Kurz vor den Osterferien ist die Theater AG der KGS Großefehn nach Oldenburg gefahren. Hier wurde intensiv an dem neuen Stück, das im Juli aufgeführt werden soll, geprobt.

Am Sonntagmorgen ging es bereits früh los für die theaterbegeisterten Schüler. Zuerst aber wurden die Zimmer aufgesucht. Das Internationale Jugendgästehaus in Oldenburg hat alles, was das Herz begehrt: tolle Gemeinschaftszimmer, einen Seminarraum in dem wir fleißig probten, einen charmanten Essbereich und sogar einen Partykeller. Draußen war es leider noch zu kalt, aber das schöne Haus diente uns als Kulisse für unsere Fotos.

Dann ging es direkt mit den Proben los. Vertrauensübungen und Arbeit an den Charakteren vom Stück standen auf dem Plan. Hier entstanden die aussagekräftigen Plakate: die Schüler malten sich ab und schrieben dort passend zu den Charakteren, die sie spielten, Charaktereigenschaften, Hobbys und Wünsche auf.

Nach dem Fotoshooting ging es dann am Abend ans Eingemachte: Hemmungen abbauen und hinter sich lassen, was die anderen denken – gar nicht so leicht.Teil des Abendprogramms war es, sich mittels eines Spiels besser kennenzulernen. Hier wurde herzhaft gelacht und das ein oder andere Geheimnis gelüftet.

Am Montagmorgen starteten wir mit weiteren Theaterübungen zu Charakter, Stimme, Körper und Präsenz. Dann wurde an den Szenen gearbeitet.

Nach der Mittagspause fuhren wir mit dem Bus zur Exerzierhalle, einer Spielstätte des Staatstheaters Oldenburg, in der wir auch bei den Jugendtheatertagen im Juli auftreten dürfen. Hier sahen wir uns zwei Stücke des Kinderclubs vom Staatstheater an. Die Schüler waren begeistert vom Mut der 7- 11jährigen und von dem Stück über Glück. Danach hatten wir sogar noch die Gelegenheit, die beiden Regisseure der Kurzstücke zu interviewen.

Den Abend ließen wir mit einem Spiel ausklingen und beendeten die Probenfahrt mit einer spannenden Führung durch das Staatstheater Oldenburg und einem Eis.

Durch die intensive Probenarbeit haben wir das Stück sogar schon einmal ganz durchgespielt. Wir danken dem Förderverein der KGS Großefehn sowie Frau Wirsik und Frau Peters vielmals für die großartige Unterstützung, damit diese Probenfahrt möglich war. Wir freuen uns darauf, unsere Version von „10 Dinge, die ich an dir hasse“ bei den Jugendtheatertagen am 10. Juli 2015 in Oldenburg erstmals präsentieren zu können. Die Aufführungstermine in der KGS Großefehn werden noch gesondert bekannt gegeben.

Zurück zur Übersicht