Silvia Fleßner leitet die KGS Großefehn
Bisherige Stellvertreterin bekam die Ernennungsurkunde


Silvia Fleßner bekam vom Leitenden Regierungsschuldirektor Martin Neumann die Ernennungsurkunde überreicht.

Großefehn, 29.04.2016. Silvia Fleßner ist ab sofort neue Gesamtschuldirektorin an der KGS Großefehn. Martin Neumann, Dezernent bei der Landesschulbehörde Osnabrück, überreichte ihr am Freitag die Ernennungsurkunde. Fleßner ist damit Nachfolgerin von Dr. Udo Cronshagen, der am 1. Februar dieses Jahres zur KGS Schinkel wechselte. „Ich freue mich sehr, dass meine Bewerbung Erfolg hatte. Wir wollen diese lebendige Schule gemeinsam weiterentwickeln“, sagte Fleßner, die die KGS Großefehn drei Monate lang kommissarisch geleitet hat, zu ihrem Hauptziel.

Die 45-Jährige ist im vierten Jahr an der KGS tätig. Sie unterrichtet nach Studium und Referendariat in Münster die Fächer Deutsch, Religion und als Neigungsfach Musik. Ihre bisherigen Stationen waren die Von-Fürstenberg-Realschule in Paderborn und die Realschule Aurich, an der sie neun Jahre gearbeitet hat. Danach kam der nächste Schritt. Fleßner suchte eine neue Herausforderung und wollte eine neue Schulform kennenlernen.

Den Wechsel zur KGS Großefehn hat sie nicht bereut. „Ich bin mit offenen Armen aufgenommen worden und konnte mich persönlich sowie schulisch weiterentwickeln. Hier ist immer was los. Das gefällt mir. Deshalb habe ich mich auf den Leiterposten beworben“, sagte die 45-Jährige. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Unterrichtsentwicklung, für die sie eine Ausbildung als Trainerin hinter sich hat. „Impulse für die tägliche Arbeit sind für Lehrkräfte und Schüler sehr wichtig. Alle Beteiligten müssen ihren Beitrag leisten, wenn es vorwärts gehen soll“, betonte Fleßner.

Ein Beispiel für gute Zusammenarbeit sei der „Tag der offenen Tür“ am vergangenen Wochenende gewesen. „Wir haben sehr viel Lob erhalten“, so Fleßner. Auch die knapp 100 Anmeldungen von Fünftklässlern für das neue Schuljahr zeigen, dass die KGS gute Arbeit leiste.

Am Donnerstagmittag hatte der Leitende Regierungsschuldirektor Martin Neumann der neuen Leiterin die Beförderung telefonisch mitgeteilt und ihr bereits 24 Stunden später bei der Amtseinführung die Urkunde persönlich überreicht. Er bescheinigte der KGS Großefehn „als intakte Schulgemeinschaft eine große Bedeutung für die Region“.

Das KGS-Kollegium, der Schulvorstand und der Gemeinderat Großefehn hatten nach dem Weggang von Udo Cronshagen geschlossen für Silvia Fleßner als Nachfolgerin plädiert. „Eine sehr gute Entscheidung“, meinte Personalratsvorsitzender Detlev Schoone. Bürgermeister Olaf Meinen sprach von seiner „Wunschkandidatin, die viel Herzlichkeit mit nach Großefehn gebracht hat“. Rita Cierpka-Gröger gratulierte im Namen der KGS-Schulleitung.

Wer den frei gewordenen Stellvertreterposten von Silvia Fleßner übernehmen wird, muss nach der Stellenausschreibung von der Landesschulbehörde entschieden werden. Die KGS-Schulleitung besteht ab sofort aus Silvia Fleßner (Schuldirektorin), Rita Cierpka-Gröger (Didaktische Leiterin), Peter Dillwitz (Gymnasialzweig-Leiter) und Sandy Meinecke (Realschul- und Hauptschulzweig-Leiterin).

Zurück zur Übersicht