"Wunderwelt Smartphone" mit Tücken und Risiken
Markus Saathoff-Reents gab wertvolle Tipps

Rund 100 Fünftklässler der KGS Großefehn haben sich in den vergangenen Tagen bei einem Workshop mit dem Thema „Wunderwelt Smartphone“ beschäftigt. Markus Saathoff-Reents vom Jugendamt des Landkreises Aurich machte die Kinder klassenweise mit den Reizen, aber auch mit den Tücken und Risiken dieses Mediums bekannt. Die Kinder bekamen bei diesen Medientagen Tipps zum Umgang mit ihrem Smartphone. Angesprochen wurden unter anderem die Weiterverbreitung von Nachrichten und Bildern sowie die Regeln, die dafür gelten.

 

Auch die Eltern sollen von den Ratschlägen profitieren. Am Donnerstag, 2. Juni, um 19.30 Uhr, konnten sie an einem Informationsabend zum Thema "Smartphone" in der KGS teilnehmen. Das Foto zeigt Markus Saathoff-Reents bei der Arbeit mit Fünftklässlern.

 

Zurück zur Übersicht