Rege Teilnahme bei der Mathe-Olympiade

17 Schülerinnen und Schüler der KGS Großefehn haben sich unter der Leitung von Lehrerin Susanne Heller mit Erfolg an der Regionalrunde der Mathe-Olympiade beteiligt. Dies ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen und in allen Bundesländern in Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen veranstaltet wird. Nicht nur die Klassenbesten, sondern Kreativität und Ausdauer sind gefragt. Die Schüler lösten in vier Stunden Aufgaben, die weit über das im Unterricht Gelernte hinausgehen. Die Ergebnisse und die besten Arbeiten werden nach Göttingen weitergeleitet und dort neu bewertet. Die Besten qualifizieren sich für den Landesentscheid.

Sieben KGS-Schüler, die sich in der Mathe-AG vorbereitet haben, schafften mehr als 17 Punkte und haben große Chancen aufs Weiterkommen. Die besten Ergebnisse schafften Emily (5G2) und Hendrik (7G1) mit jeweils 31 von 40 möglichen Punkten. Das Foto zeigt die Teilnehmer mit Susanne Heller nach der Siegerehrung.

Zurück zur Übersicht