Schüler überzeugten durch flüssige Vorträge
KGS Großefehn veranstaltete Plattdeutschen Lesewettbewerb

Großefehn - Die KGS Großefehn fördert die plattdeutsche Sprache. Deshalb veranstaltet sie jedes zweite Jahr einen Lesewettbewerb für verschiedene Jahrgänge. 17 Mädchen und Jungen trugen in dieser Woche Texte ihrer Wahl vor und überzeugten die Jury. Diese bestand aus Hans Freese (Ostfriesische Landschaft), Silvia Fleßner(KGS-Leiterin) Erwin Renken (KGS-Lehrer) sowie Monika Peters (Förderkreis).

Bei den Fünft- und Sechstklässlern der Realschule gewannen Maximilian  und Ansgar, bei den Gymnasiasten Amelie und Sönke. Das Rennen bei den Siebt- und Achtklässlern machten Meiko und Enno das Rennen, in Klasse neun und zehn gewann Ina. Sie alle qualifizierten sich für den Regionalentscheid.

Als Anerkennung gab es für die Teilnehmer Buchpreise und Urkunden vom KGS-Förderkreis.

Wie hört sich Plattdeutsch an ? Bei Youtube gibt es Aufnahmen vom Wettbewerb 2007 zu sehen !


Stolz präsentierten die Schüler ihre Urkunden. Das Foto zeigt (von links) Hans Freese, Monika Peters, Janna, Lukas, Ansgar, Maximilian, Sönke, Anika, Amelie, Katharina, Marie, Nina, Silvia Fleßner und Erwin Renken. Auf dem zweiten Foto sind neben den Juroren (von links) Meiko, Enno, Nils, Fynn, Finja, Ina und Lars zu sehen.

Zurück zur Übersicht