Spanier lernten das Boßeln kennen
KGS Großefehn gestaltete Schüleraustausch mit Valencia

 

Großefehn – Die KGS Großefehn war Gastgeber für einen Schüleraustausch mit Spanien. Aus Valencia kamen zu einem Gegenbesuch 26 Schüler. Das Programm unter dem Motto „Euroculture 2017“ sah unter anderem eine gemeinsame Boßeltour mit gemischten Gruppen unter Anleitung des Boßelvereins Ostfrisia Rahe vor.

 

Die KGS Großefehn ist Mitglied im „Committee Europa“. Das ist ein Verbund von zehn Schulen aus vier europäischen Ländern, die sich einmal im Jahr in einem Land zu einem kulturellen Austausch treffen. Dabei sollen nach Angaben der Organisatoren „Vorurteile beseitigt und die Idee einer europäischen Bürgerschaft vermittelt werden“.

 

Die Jugendlichen aus Spanien wohnten während des sechstägigen Aufenthaltes in Großefehn bei Gastfamilien. Neben kulturellen und sportlichen Aktivitäten wie einer Klettertour in Bremen stand auch ein gemeinsamer Chemieunterricht in der KGS Großefehn auf dem Plan. Es gab außerdem in Groningen ein Treffen mit Schülern der KGS-Partnerschule Pekela sowie eine Wattwanderung von Dornumersiel aus. Dabei lernten die Gäste das ihnen unbekannte Ökosystem Wattenmeer kennen.

Zurück zur Übersicht