650 Schüler mit Feuereifer bei der Sache
Erstes Sportfest von vier Grundschulen und der KGS Großefehn

Sport an der KGS

Gemeinsam konnten die Mädchen und Jungen beim Großefehner Fest Sport treiben. Sie hatten dabei viel Spaß.

Großefehn Das Wetter hätte bei dieser Premiere nicht besser sein können. Rund 800 Kinder tummelten sich am vergangenen Mittwoch auf dem Sportplatz in Großefehn beim ersten gemeinsamen Sportfest von vier Grundschulen und der KGS Großefehn. Mädchen und Jungen der Klassen eins bis fünf hatten die Möglichkeit, nach Herzenslust in gemischten Gruppen Sport zu treiben und Spaß zu haben.

Rita Cierpka-Gröger (KGS), Joachim Speckmann (Grundschule Mittegroßefehn) und Dörthe Missalla (Grundschule Spetzerfehn) hatten sich bei der Planung der Veranstaltung ein Ziel gesetzt: „Die Kinder sollen in Sportangebote hineinschnuppern und sich kennenlernen.“ Zum Hintergrund: Die meisten Kinder der Grundschulen Spetzerfehn, Mittegroßefehn, Strackholt und Holtrop wechseln nach der Grundschulzeit an die KGS Großefehn.

Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Olaf Meinen und die stellvertretende Gesamtschuldirektorin Sandy Meinecke, die von einer „Superidee“ sprachen, waren die Kleinen an der Reihe. Sie liefen, sprangen, hüpften und warfen an den mit viel Fantasie gestalteten Stationen. Diese wurden von Neuntklässlern der KGS sowie Eltern betreut. Stärken konnten sich die kleinen Sportler an einem Stand mit gesunden Nahrungsmitteln. Als Belohnung für gute Leistungen gab es Medaillen. Finanziert wurde die Aktion von den Fördervereinen der Schulen.

Zurück zur Übersicht