Thesenanschlag mit Folgen
Ungewöhnlicher Gottesdienst an der KGS Großefehn

Einen Gottesdienst der besonderen Art feierten mehrere hundert Schüler der KGS Großefehn anlässlich des Luther-Jahres in der Mensa. Dabei machten mehrere Lehrkräfte durch ein szenisches Spiel auf der Bühne sowie Pastor Frank Karsten deutlich, worum es bei der Reformation vor 500 Jahren ging. Im Mittelpunkt stand das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther und dessen Thesenanschlag mit dem Ziel von Veränderungen. Anschließend hatten die Schüler Gelegenheit, eigene zeitgemäße Thesen zu diskutieren und Veränderungen vorzuschlagen. Das Foto zeigt eine Szene, in der Martin Luther (links) und Ablassprediger JohannTetzel über die Ablassbriefe streiten.

Zurück zur Übersicht